Erster große Info-Tag der Fan-Hilfe Mönchengladbach

Beim vergangenen Heimspiel gegen Paderborn fand der erste große Info-Tag der Fan-Hilfe Mönchengladbach statt. Es wurden ca. 3000 Info Broschüren verteilt und die Resonanz auf die Fan-Hilfe war durchweg positiv. Jetzt heißt es nur noch, diese positiven Rückmeldungen in Anmeldungen umzuwandeln, denn nur durch eine Mitgliedschaft in der Fan-Hilfe kann unsere Arbeit auch entsprechend unterstützt werden. Aktuell zählt die Fan-Hilfe ca. 130 Mitglieder, die in den kommenden Tagen eine Begrüßungsmail mit wichtigen Informationen erhalten. Also werdet Mitglied in der Fan-Hilfe Mönchengladbach und unterstützt unsere Arbeit.

Info-Spieltag2

Info-Spieltag1

Infos und Tipps zum Derby gegen Köln

Am Wochenende steigt das lang ersehnte Derby gegen Köln, ein Spiel das nicht nur durchs Sportliche, sondern auch durch seine Begleitumstände auf sich aufmerksam macht. Zwischen 1000 und 1400 Polizisten, Wasserwerfer, Hubschrauber und Gefahrensammelstellen sind eben diese weiteren Zahlen, Daten und Fakten, die mittlerweile zum Derby gehören.

Um im Ernstfall gewappnet zu sein und den Fans zur Seite zu stehen, wird die Fan-Hilfe Mönchengladbach 24 Stunden telefonisch erreichbar sein. Ebenfalls wird unser Fan-Hilfe Anwalt Johannes Daners vor Ort sein um im Rahmen seiner Möglichkeiten bei Problemen zu helfen.

Das Wichtigste ist allerdings – lasst Euch nicht provozieren und begeht keine Straftaten. Sollte es dennoch zu Konflikten mit der Polizei kommen, ruft unsere Notfall-Nummer unter: 0157 52486838 an.

Rechtsbeistand für Fußballfans nun auch in Mönchengladbach

Nürnberg war der Vorreiter, viele andere Bundesliga-Städte haben nachgezogen. Nun hat Mönchengladbach auch einen Rechtsbeistand für Fußballfans. Am 1. Februar 2015 geht die Homepage der Fan-Hilfe Mönchengladbach unter http://www.fanhilfe-moenchenadbach.de/ online. In den heutigen Zeiten, in denen viel über die Sicherheit in deutschen Fußballstadien, immer neue Repressalien, Aufenthaltsverbote und Meldeauflagen, Polizeiwillkür mit dazugehörigen schreienden Polizeigewerkschaftlern, personalisierten Karten und Nackt-Scannern, gesprochen wird und in denen auch Unschuldsvermutungen nicht mehr das sind, was sie einmal waren – in diesen Zeiten wird Prävention, Aufarbeitung aber auch juristischer Beistand für Fußballfans immer wichtiger.

Aus diesem Grunde hat sich nun die Fan-Hilfe Mönchengladbach gegründet. Vertreten durch einen Vorstand, bestehend aus einem Querschnitt der Mönchengladbacher Fan-Szene wird die Fan-Hilfe am 1.Februar ihre Arbeit aufnehmen. Gemeinsam mit einem mit Herzblut engagierten Anwalt, will die Fan-Hilfe Mönchengladbach aufklären und informieren, aber auch im Bedarfsfall mit juristischem Rat und juristischer Tat zur Seite stehen. Sollte es trotz Aufklärung und Prävention zu einem Starfverfahren kommen, darf kein Fußballfan von Borussia Mönchengladbach mehr ohne Rechtsbeistand sein. Ein ambitioniertes Ziel, dass nur durch die Solidarität der Borussia Fans möglich gemacht werden kann. Die Fan-Hilfe empfiehlt deshalb jedem Fan von Borussia Mitglied zu werden und mit 36 Euro Jahresbeitrag die Arbeit zu unterstützen und im schlimmsten Fall selbst in Anspruch zu nehmen. Wer die Fan-Hilfe ist und was sie genau alles machen – kann man auf der oben erwähnten Homepage entnehmen oder eine Email an info@fanhilfe-moenchengladbach.de schicken.

In der Startphase steht die Fan-Hilfe auch unter 01575-2486838 für Rückfragen zur Verfügung. Danach ist die Telefonnummer nur noch für Notfälle zu nutzen.